Unser 1x1 des Baumschmückens

>

Wie Sie Ihren Weihnachtsbaum schmücken, richtet sich generell nach Ihrem persönlichen Empfinden und individuellen Geschmack. Was für einige schlicht und stilvoll erscheint – ist anderen zu nüchtern und zu sachlich. Andererseits kann die Tanne vielen Kunden gar nicht bunt, schillernd und üppig genug sein, während dies für andere überladen wirkt.

Nun, aus unserer Erfahrung kann es zu Weihnachten in der Tat etwas mehr sein, als sonst der eigene Geschmack zulässt. Wenn überhaupt, dann gerade zu dieser besonderen Jahreszeit. Wenn die Tage kürzer werden und die Dunkelheit viel zu früh einbricht, freuen wir uns über behagliche Lichter, stimmungsvollen Glanz und Glitzer. Ein Blick in die Kindergesichter, die strahlenden Augen und ein begeistertes Lachen, sind doch die beste Bestätigung für ein gelungenes Schmücken der Tanne.


Doch zurück zu der Frage nach der richtigen Methode beim Baumschmücken. Wir listen Ihnen nachfolgend die wichtigsten Schritte auf. Teilweise werden die Punkte vielen klar und selbstverständlich erscheinen, zusammengefasst bringen sie dennoch gewisse Ordnung und System in die Vorgehensweise.

 

1. Aufstellen des Tannenbaums

Unabhängig davon, ob Sie einen echten oder Kunstbaum gewählt haben, als erstes gilt es den Baum richtig aufzustellen. Ein stabiler Ständer ist hierfür unbedingt erforderlich. Bei echten Bäumen ist es ratsam zuerst die Höhe des Baumes zu prüfen, um dann ggf. den Stamm zu kürzen und an den Durchmesser des Aufstellers anzupassen.

Baumschmücken Step 2Baumschmücken Step1

Anschließend sollte die Spitze oder der Stern „angepasst“ werden. Falls der Stamm zu breit für die Spitzenöffnung ist, schnitzen Sie ihn etwas schmaler. Für einen guten, stabilen Sitz der Spitze empfehlen wir, das Stück am Baum mit Klebeband oder noch besser mit textilem Pflaster zu umkleben. So kann die Spitze vorsichtig aufgesetzt werden und vor allem leichter wieder abgenommen werden.

Baumschmücken Step 4Baumschmücken Step 5

Falls Ihr Tannenbaum-Ständer nicht so ansehnlich ist – decken Sie ihn mit einem nicht brennbaren Stoff ab. Es reicht ein günstiger Dekostoff, mit dem Sie den Ständer „ummanteln“.

 

2. Lichter, Lichterketten und Girlanden

Im zweiten Schritt sind die Lichter / Lichterketten an der Reihe. Hier ist zu unterscheiden zwischen den neueren Lichterketten mit kleinen Lämpchen (LED) und den traditionellen Lichterketten mit kerzenförmigen Lichtern bzw. echten Kerzen.

Baumschmücken - LichterketteBaumschmücken - KerzenDie Lichterketten mit kleinen Lämpchen müssen sehr gleichmäßig auf den Zweigen verteilt werden. Achten Sie darauf, die Kabel der Kette so um die Zweige zu legen, dass die Lichter in die Tiefe bis zum Hauptstamm verteilt werden. Die Kabel sollten möglichst am Zweig „verschwinden“ und nicht störend von Zweig zu Zweig frei hängen.

Kerzen und Lichterketten mit großen, kerzenförmigen Lämpchen können deutlich sparsamer verteilt werden. Hier gilt die Faustregel:
Im oberen Drittel an jedem zweiten Zweig eine Lampe. Im mittleren Drittel an jedem Zweig eine Lampe und im unteren Drittel gerne 2 –3 Lampen pro Hauptzweig.

 

Baumschmücken KettenFalls Sie Perlenketten oder Girlanden aufhängen möchten, versuchen Sie es an dieser Stelle. Wir haben es getestet und sind der Meinung, dass sie sich am leichtesten verteilen lassen, solange die Weihnachtskugeln noch nicht aufgehängt sind.

 

 

 

 

 

 

3. Kugeln und Figuren:

Auch bei dieser Frage ist Ihr persönliches Empfinden und Ihr individueller Geschmack ausschlaggebend. Im Allgemeinen können echte Tannen etwas mehr vertragen als Künstliche. Wir selbst dekorieren und richten uns nach dem Faustwert: 36 Kugeln pro laufenden Meter Tanne. Wenn Sie aus Platzgründen die Tanne in einer Ecke stehen haben, so dass ein Teil unsichtbar ist, dann reduziert sich die Menge entsprechend.

Natürlich werden auf dem oberen Meter der Tanne weniger Kugeln aufgehängt – hiervon können Sie gerne einen Teil auf den unteren (breiteren) Bereich zusätzlich verteilen. Beispiel:
Ihr Baum ist 2,2 m hoch:
2,2 * 36 = ca. 78 Kugeln d.h. 26 Kugeln auf jedes Drittel der Tanne
die Kugeln können Sie so verteilen:
17 Stück im oberen 1/ 3 der Tanne
26 Stück im mittleren 1/ 3 der Tanne
35 Stück im unteren 1/ 3 der Tanne

Baumschmücken Einfache KugelnBaumschmücken Glanzstücke

Wir empfehlen, dass Sie Ihre Kugeln vorher schon aufteilen:
Die einfacheren, günstigeren oder unifarbenen Kugeln hängen Sie am besten in die Tiefe der Tanne. Erst dadurch, dass Sie auch den inneren Bereich schmücken, kommt der Glanz räumlicher und besonders festlich zur Geltung.
Die schönsten Kugeln - Ihre „Glanzstücke“ - kommen dann auf die äußeren Zweige. Die Größe der Kugeln sollte zur Größe der Tanne passen. Größere Stücke verteilen Sie im unteren Bereich, während die kleineren im oberen Teil harmonischer aussehen. Zum Aufhängen können Sie Band, Perlonfaden oder Schnellaufhänger (siehe unser Zubehör) nehmen.

 

4. Lametta & Co.

Zu guter Letzt können Sie zusätzlichen Glanz mit Lametta und Engelshaar erreichen.

Baumschmücken LamettaBei echtem Lametta geben wir Ihnen folgenden Tipp:
Nehmen Sie ca. 3-5 Lametta-Streifen und hängen diese pro Zweig auf. Durch häufiges und regelmäßiges, aber in der Anzahl pro Zweig sparsames Verteilen, erreichen Sie die schönsten Effekte. Echtes Lametta ist schwer, bleibt schön hängen und kann anschließend abgenommen und im kommenden Jahr wieder verwendet werden.
Engelshaar kann in sehr kleinen Büscheln auf die Zweige in die Tiefe verteilt werden. Um die „Locken“ des Engelshaars nicht auseinander zu ziehen, schneiden wir die kleinen Büschel mit der Schere ab. Bei Engelshaar ist unbedingt darauf zu achten, dass sie nicht mit Lichterketten in Verbindung gebracht werden. Engelshaar besteht aus Kupferdraht und ist somit elektrisch leitfähig!

 

Schlussendlich möchten wir Ihnen viel, viel Freude beim Schmücken wünschen – genießen Sie die spezielle Atmosphäre. Ob mit der ganzen Familie oder ruhig allein, ob systematisch oder aller Methode zum Trotz ganz chaotisch - die Art wie Sie ihn schmücken bleibt Ihnen überlassen und bleibt Ihre eigene weihnachtliche Idylle.

In diesem Sinne – ein gutes Gelingen und ein stimmungsvolles Weihnachtsfest!

Ihr Team vom Christoball

P.S. Ihre Fragen, Anregungen, Ideen und Tipps sind uns jederzeit herzlich willkommen.